CiTS - Ihr Partner auf den Kapverden
CiTS - Ihr Partner auf den Kapverden

Maio - die Einsame

Maio ist eine reine Perle des tropischen Afrika, die uns daran erinnert wie nah wir den Wüsten Nordafrikas sind. Diese riesigen, sauberen Strände, die die ganze Insel umgeben, haben sich die Schildkröten für ihre jährliche Eiablage ausgesucht, ähnlich wie sie es auf den Inseln im Norden Boavista und Sal tun. Die Eiablage ist ein sehr wichtiger Moment für die Bewahrung dieser Art. Deshalb wird hier alles getan um die dafür notwendigen natürlichen Bedingungen zu erhalten.
Auf der Insel Maio kann man noch heute wilde Esel einfangen. Diese Prozedur erinnert an die Rodeos in Amerika und erregt immer große Aufmerksamkeit bei der Bevölkerung.

Vila do Maio ist die Hauptstadt der Insel. Manchmal wird sie auch Vila do Porto Ingles (die Stadt des Englischen Hafens) genannt. Diese Bezeichnung erinnert daran, dass hier früher oft britische Schiffe mit Salz ankerten. Dieses Produkt, das einmal in der Weltgeschichte eine strategische Rolle spielte, hat heute stark an Bedeutung verloren. Deshalb verwundert es nicht, dass die Salinen, die man auf großen Flächen entlang der Strecke vom Flughafen nach Vilo do Maio sieht, jetzt fast verlassen sind. Früher allerdings waren sie eine wichtige wirtschaftliche Ressource des Archipels.

Die Hauptstadt strahlt Ruhe und Gelassenheit aus. Der Reisende sollte die Gelegenheit nutzen die Pfarrkirche, den Leuchtturm Sao Jose und auch das Castelo do Maio kennen zu lernen. Diese Gebäude stammen aus der Zeit der Stadtgründung und das Kastell wurde ebenso wie die Festung Ribeira Grande in Santiago hauptsächlich gebaut um die Insel vor Piratenangriffen zu schützen.

 

Weiter im Norden ist Calheta ein interessanter Anziehungspunkt. Dieses Fischerdorf liegt in einer kleinen Bucht und ist umgeben von dem größten Waldgebiet der Kapverden, das aus Akazienbäumen besteht. Da große Teile der Insel wüstenähnlich sind,  überrascht dieser grüne Fleck, der von weisslichem Sand durchzogen ist und von zahlreichen Hühnerscharen bevölkert wird. Reisende, die sich für Kunsthandwerk interessieren, sollten das Zentrum für Töpferei in Calheta besuchen, das zwar nicht immer geöffnet ist aber doch einen Eindruck von der Herstellung der traditionellen Küchenutensilien und lokaler Schmuckartikel vermittelt.
Die Hauptattraktion der Insel Maio sind jedoch die meist kleinen, aber sehr einladenden Strände. Die bekanntesten sind unter anderem Praia PretaPraia RealPaul SecoPorto CaisBitche Rotcha Bocado Morro und Praia da Lagoa.
Auf einer Fahrt in den Süden und Osten von Maio, von Figueira Horta nach Barreiro, Pilao Cao, Pedro Vaz und Alcatraz, Praia Goncalo, Santo Antonio und Cascabulho kann man die freundliche Bevölkerung der Insel kennlernen.
Wer Maio besucht sollte die Gelegenheit nutzen, nicht nur Sonne und Strand zu genießen, sondern auch den Fischern bei der Arbeit zuzusehen und die vielen verschiedenen Arten von Fischen zu beobachten, die sich in dem immer warmen aber dennoch erfrischenden Wasser tummeln.
Vor allem aber kann man sich gut erholen auf diesem bezaubernden Fleckchen Erde, das bisher von den bedrohlichen Veränderungen im Rest der Welt verschont geblieben ist.

Herzlich Willkommen, Sie sind Besucher Nr.

Das blaue Auge

Salinen Pedra de Lume

Print Print | Sitemap
© CiTS - Cabo Verde Internacional Turismo e Servicos LDA

Call

E-mail